Dienstag, 14. Dezember 2010

Doch nochmal Urlaub oder Tina 4.0

Man was war ich froh, seit Schweden habe ich ja jeden Abend ein "Herrchen unser" gebetet. Und es wurde erhört! Am vergangenen Wochenende haben wir einen Kurztrip nach Holland gemacht. Diesmal waren wir sogar eine große lustige Truppe. Mir viel es ja schon schwer den schönen Schnee zurückzulassen. Aber was macht man nicht alles für ein paar Tage am Meer. 

Auf der Hinfahrt hatte ich schön viel Platz, da wir mit dem Raspe-Mobil gefahren sind. Ich habe es mir erst im Fußraum gemütlich gemacht. 


Aber bei dem belgischen Straßenverhältnissen, war es doch auf der Sitzbank bequemer.

Als wir angekommen waren, wurde erstmal in Windeseile alles ausgepackt und die Zimmer in der Schäl´schen Residenz bezogen. Dann erfuhr ich auch endlich den eigentlich Grund für die Reise. Meine Tina hatte Geburtstag.


Ist das jetzt eine 4, oder wie man in der Computersprache sagt 4.0
Man weiß es nicht!?!?


Dann ließen sich die Herrschaften erstmal Sigruns Käsekuchen und Sandras Weckmann schmecken.

Danach ging es auch endlich zum Strand und wir konnten ausgiebig toben. Das Video dazu bzw. vom ganzen Wochenende folgt noch in wenigen Tagen. Einige Szenen müssen noch durch die Zensur!

Nach einer langen "Hang-Over" Nacht mit vorherigem Bolognese-Essen war ich dann auch ganz schön müde, aber trotzdem voller Vorfreunde auf den nächsten Tag am Meer.
Am nächsten Morgen gingen wir bzw. Tina auf Hasen Jagd. Den wir aber knapp verpassten. Am Sonntag hatten wir aber Glück!


Durch Tinas und Sandras lautes Gebrüll, kehrte er mit seinem Golfmobil um. Tina hat ihm dann die Hand gegeben. Ich habe ihn dann aber durch lautes Gebell in die Flucht geschlagen! Jawohl! 

Mittags ging es dann zur großen Strandrunde.

Wo bleiben sie dann?


Da Amie ja nicht solange mit konnte, suchte sich Ulf einen Gassigeh-Ersatz.


Die Mädels hatten mal wieder nur Mode im Kopf.


"Die alten Männer und das Meer" oder wie hieß das nochmal?


Wann spielen wir endlich?


Mach endlich!


Geht doch, so macht es mir Spaß!


Dan jagte mich der "Große Braune"


Ich glaub, dass war doch der "Undertaker". Lieber mal schnell totstellen.
Ach nein, er war´s doch nicht. Der Mantel hat mich etwas verwirrt.

Leider ging es am Sonntag schon wieder nach Hause, aber vor der Rückfahrt ging es noch mal an den Strand.


Der war so gut wie menschen- & hundeleer.
Da konnte man das herrliche Wetter wunderbar geniessen und ausgelassen durch den Sand rennen.


Wo ist der Ball?


Ah, da!


Oh Shit, zu schnell!!!


Vollbremsung!!!


U-Turn und zuschnappen!


So, hab ihn!


Echte Fründe!


Auch echte Fründe?

Dann ging es auch schon wieder nach Hause. 
Von der Hinfahrt hatte ich ja noch die Erinnerung an Belgien.


Daher hatte ich es mir wieder auf der Rückbank gemütlich gemacht. Hoffentlich sieht Moritz das nicht!

Hoffentlich wiederholen wir so ein schönen Ausflug im nächsten Jahr noch(das ein oder andere)mal. Ich könnte ja nächstes Wochenende wieder aufbrechen.

Ach übrigens, als wir wieder zuhause waren, stellte ich fest, dass irgend so ein Drecksack während meiner Abwesenheit den ganzen Schnee geklaut hat. Hinweise auf den Täter nimmt jeder Fressnapf dankend entgegen!

Kommentare:

  1. Lieber Pelle,

    natürlich werde ich Dich jederzeit in meinem niederländischen Ferienhaus "Herzlich Willkommen" heißen. Macht einfach mehr Spaß mit einem echten Freund da zu sein.
    Und die Dosenöffner haben kaum gestört. ;-)
    Aber warum der René die ganze Zeit irgendwelche Filme "ausgepackt" hat und die am Ende nicht wieder eingepackt hat, das habe ich irgendwie nicht verstanden!

    Lieben Gruß

    Deine Amie

    PS: Zu Weihnachten wünsche ich mir übrigens meinen neuen Lieblingsduft "Tote Möve" von P&C!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenn`nur "Tote Möwe". Dir steht aber bestimmt auch "stinkender Fisch"

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Pelle,

    da hat Herrchen doch auch mal Recht gehabt, der meinte auch Möwe schreibt man mit "w". Aber natürlich habe ich es darum extra mit "v" geschrieben, bin halt auch nur ein Mädchen! ;-)

    Deine Amie

    AntwortenLöschen