Sonntag, 14. August 2011

Pelle meets Pelan

Man was musste ich letztes Wochenende für Gegensätze kennenlernen. Morgens haben wir uns mit unserem "Wochenend-Rudel" getroffen. Sind eigentlich alles Zweibeiner, die wollen aber immer mit mir zusammen durch den Wald marschieren. Na sollen 'se halt machen, wenn 'se Spaß dran haben. Jedenfalls durfte ich dieses Mal den "Kampfdackel" Felix kennenlernen.

Der Schein trügt, der kleene Pups kann schön krawallig werden.

Die erste Kontaktaufnahme!

Also nee, sowas gehört in ein Laufrad, aber doch nicht in den Wald! Okay, war nur Spaß. Wenn der alte Sack sich benimmt, dann kann man sich mit dem auch im Wald blicken lassen.

Ohne Stärkung schaffen es die Zweibeiner ja nicht mal was länger durch den Wald zu stiefeln und so mussten wir zum Frühstück im Milchhäuschen einkehren. Die Zweibeiner(innen) waren gespannt, ob es mit uns beiden unterm Tisch gut ging. Klar doch, ich bin doch Restaurantfachmann.

Wah, da guckste!?!?!

Ach ja, Felix liebt es Autositze in Einzelteile zu zerlegen. Wer also noch ein paar Sitze übrig hat, kann sich ruhig melden.

Da Frauchen mal wieder etwas den Überblick mit der Zeit verloren hatte, hatten wir ziemlich Stress zeitig nach Hause bzw. wieder pünktlich loszukommen, da das nächste "Meeting" des Tages anstand. Diesmal ging es in die Wahner Heide. Ich sollte wieder jemand neues kennenlernen.

Bloß was issen das? Pferde bzw. Ponys kenne ich schon - die laufen aber ein bisschen anders. Und die haben auch nicht so einen Speichelausfluss.

"Wo ist Dein Sattel?"

Hüha, lauf mein Pferdchen ....
Nee, war nur Spaß. Pelan is voll cool! Da machen alle Platz wenn wir, äh er, ankommen.

Nicht so aufdringlich mein Großer!
Ja, da hat er das erste Mal blöd geguckt!

Dann ging's durch den Wald. Leider kamen keine Spaziergänger zum Erschrecken vorbei.

Endlich am See und ab ins Wasser. Also ich zumindest. Pelan schaut gerade nicht begeistert aus.

Der geht noch nicht mal bis zum Bauch ins Wasser. So musste ich rein und die ganzen Stöckchen rausholen.

Der Drecksack wollte die mir dann abnehmen. Nee Alter, aber nicht mit mir. Da habe ich Pelan aber mal erneut die Meinung gegeigt. So nicht Junge! Frauchen zügte zwar schon das Handy um die Notaufnahme anzurufen, während sich alle anderen sich köstlich amüsierten und auch ziemlich stolz auf mich waren.

Pelan fischte dann nach seinem eigenen "Stöckchen".



So, nochmal kräftig zu packen ...


 ... und raus damit.

So, der nächste Winter kann kommen. Den ersten Raummeter Holz hat Pelan schon organisiert.

Ich kann auch große Stöcke! Da guckste Juuunnnnggee!!!

Nachdem wir alle Stöcke bzw. Baumstämme vor'm Ertrinken gerettet hatten, ging es wieder in die Heide. Pelan ist ja voll das Trampeltier. Düst der da so voll von hinten ran und rennt mich voll über den Haufen. ABS oder ESP Fehlanzeige. Na gut, der muss ja auch gut 85kg zum Stehen bringen. Da habe ich ihn mal "charmant" drauf aufmerksam gemacht, dass er mal ein bisschen frühen den Bremsweg einleiten soll. Ich glaube durch meine Tonlage hat das auch bei ihm gefruchtet.

"Immer zweimal mehr wie Du!"

Nein Pelan, DAS WARST DU NICHT !!! Ehrlich !!! Das war Mutter Natur!

Wehe uns nennt jetzt einer "Pat & Paterchon"

Und wie ist die Luft da unten? Wäre jetzt noch Felix dabei, gäbe das bestimmt ein lustiges Bild. Okay man musste ihn in Pelan's Mundwinkel suchen ;-)
Späßle !!!

Man was waren wir froh, das wir endlich wieder bei den Autos waren. Da jetzt auch noch die Sonne rausgekommen war, war es unheimlich schwül geworden.

Da hängt der Lappen ganz schön weit raus.

Meiner nicht so.


Ätsch, der kann nicht aufrecht im Auto sitzen.

Ich aber !!!

So jetzt reicht es aber, ich will nach Hause!
Ich freue mich aber schon auf das nächste Mal!

Kommentare:

  1. GROSSARTIGER post, lieber pelle! da hast du wieder mal dein ganzes literarisches können ausgepackt. frauchen und ich haben uns über deine erzählung zerkugelt! hihi

    und wie immer: wunderbare fotos!!!!

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  2. toller Spaziergang Pelle und super Freunde kennengelernt.
    Hör mir blos auf mit Kampfdackeln.....wir haben einen in der Nachbarschaft *Herrn Maier* ich kann dir sagen der bläst sich immer auf .....pfff....
    den Pelan find ich auch super, vielleicht ein klitzekleines Bischen zuuuuu langsam ;-)
    Stubs, Knuff Indi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pelle,
    den ganzen Tag im Wald die Menschen ausgeführt und neue Hundekumpels getroffen. Das war ja ein Abenteuertag. Schöne Bilder hast du mitgebracht. Vor dem Pelan hätten wir schon Respekt gehabt. Das muss ja ein Riese sein.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Boah Pelle! Hätte ich das gewusst! Wir hatten erst auch vor in die Wahner Heide zu fahren, sind dann aber doch woanders gewesen. Schade! Vielleicht hätten wir uns getroffen!
    Tolle Hunde hast du getroffen.
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  5. Na da hast du ja einiges erlebt an dem Tag.
    Tolle Fotostory .. und über die Kommentare habe ich mich köstlich amüsiert.
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  6. Hej Diva, Lust auf'n Date in der Wahner Heide?

    AntwortenLöschen
  7. Klaro, hab ich Lust auf ein Date mit dir! Das kommende Wochenende kann ich leider nicht, aber vielleicht das dauauf folgende, es geht momentan auch in der Woche, mein Menschenmann hat nämlich Urlaub! Sag mal wann du kannst!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  8. Im August geht´s leider nicht mehr. Da sind wir beim Sport ;-)
    Ich schick Dir die Tage mal über FB ein paar mögliche Dates. Sonst kriegt der Willi noch mit wann und wo wir uns treffen und stört unser Rondewutz ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Pelle,

    na Du hast ja tolle Hundekumpels :-)

    Felix ist ja so typisch Dackel :-) aber das die
    Sitze kaputt machen, nein das glaub ich nicht :-)

    Bin mal wieder auf einen tollen Blog gestoßen
    und ich komme wieder, versprochen :-)

    LG senden Manuela, Gismo & Paula

    AntwortenLöschen