Samstag, 9. Juli 2011

Heimreise

Gestern haben wir uns wieder auf den Weg nach Hause gemacht. Die Zeit vergeht leider viel zu schnell. Als wir von unserer Schotterpiste Richtung Landstraße fuhren, musste ich meinem Unmut nochmal Gehör verschaffen und bellte lauthals. Half leider nichts, wir fuhren weiter.
Bei meinem ersten Gassi-Stop bei Askersund hatte ich aber nicht wirklich Lust auf Spazierengehen - es war viel zu heiß. Der Vättern war zwar in Sichtweite, aber leider führte kein Weg dahin. So ging es dann halt weiter. Der Vättern ist ja sehr groß, da geht es ja noch eine Weile entlang.
Ganz am Ende vom Vättern in Huskvarna haben wir dann eine "Badepause" gemacht.
Hach, schwedisches Wasser ist einfach lecker!

Doofe Leine, ich wäre so gern eine Runde geschwommen!

Dann inspiziere ich mal die Gegend, vielleicht finde ich ja noch einen anderen Weg ins Wasser.

Am Nachmittag hielten wir zur Stärkung bei einem schwedischen Burger-Brater an. Dort wird der Burger frisch auf Bestellung zu bereitet. Herrchen meint zwar, dass die damit nur ihre Langsamkeit verschleiern wollen, aber schmecken tut es ihm trotzdem. Selbst die Milchshakes werden da mit  frischen Erdbeeren gemacht. Da kann man doch mal so'ne halbe Stunde warten, oder?
Die Vögel müssen nicht solange warten bzw. ich vermute mal eher, die sind zum Saubermachen abgerichtet worden.

In Südschweden hat es vielleicht geregnet. Gut das wir da nur einen schnellen Tankstopp gemacht haben. Gegen späten Nachmittag fuhren wir dann über die Öresundbrücke und ich schaute sehnsüchtig zurück nach Schweden. Naja, bald komme ich ja wieder!

Nachdem wir die Storebæltsbroen überquert hatten, haben wir an meinem neuen Lieblingsrastplatz bei Nyborg Pause gemacht. Ich habe dann da mit Frauchen eine Runde gedreht. Ich war froh das nur wir zwei da auf Tour waren, da Frauchen ein etwas anderes Verhältnis zur Zeit hat ;-)
Der ganze Strand, nur für mich!

Da konnten wir prima mit dem Ball spielen.

Und in der Ostsee baden.


Hmm, was würde jetzt ein Retriever bzw. Labbi machen?
Nein, die halbe Stunde ist noch laaaaaannnnnge nicht vorbei. Wir haben noch eeeeeewwwwwwwiiiiiiiigggg Zeit!

Das nenn' ich mal "Panormawälzen"!

Hier gibt es noch ganz viel zu erkunden!

Uih, dahinten kommt wohl Regen?!?! Egal, komm' weiter!

Nicht? Och, doch!!! Bitte!

Na gut, wird wohl doch gleich mächtig feucht werden!

Das Regengebiet haben wir auch so gut wie umfahren und im Endspurt ging es dann nach Hause. Ab Bremen hatten wir wohl den Tiger im Tank, da wir schon nach zwei Stunden zu Hause waren. 
Jetzt habe ich erstmal wieder meine "Nach-Urlaubs-Schweden-Depression". Mal schauen, wie lange die diesmal dauert.

Kommentare:

  1. Habt ihr das auch immer? Das ihr nach dem Urlaub ein paar Wochen braucht um euch hier wieder einzuleben?
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  2. so geht es mir immer nach DK
    Herrchen tröstet mich dann mit....nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, echt witzig Herrchen :-(
    doch im September ist es wieder so weit *flöt*

    Stubs, Knuff Indi

    AntwortenLöschen
  3. ihr hattet aber auch nen tollen urlaub, wenn man sich die bilder anschaut. und wirklich super wetter! ich bin gespannt, ob wir auch noch glück haben, wenn wir mitte august unsere schweden / norwegen rundtour starten.
    also nicht heulen, pelle, nach dem urlaub ist vor dem urlaub, jawoll! : )

    AntwortenLöschen