Mittwoch, 13. Juli 2011

Ich bin gut zu Vögeln

Heute Mittag haben wir einen kleinen Piepmatz auf dem Weg sitzen sehen. Wahrscheinlich ist der Kleine aus dem Nest gefallen. Ich habe mir den dann erstmal angeschaut.
Da ich ja gut erzogen bin und Benehmen habe, habe ich den Kleinen nur ein bisschen angeschnüffelt um zu schauen, ob auch alles klar ist. Ich will ja nicht wissen, was so manch anderer Kamerad(in) gemacht hätten!

Der Kleine wollte uns auf jeden Fall irgendetwas mitteilen. Aber wir haben kein Wort verstanden.
Er drehte seinen Kopf immer zu uns und riss ganz weit den Schnabel auf. Vielleicht hatte er auch nur Hunger. Und wir hatten nichts vom Hefezopf dabei. Hoffentlich hat ihn seine Mama gefunden.

Kommentare:

  1. also pelle in deiner rauen schale stecke ja ein gaaanz weicher kern! darum bekommst du heute ein extradickes küßchen
    deine charlotte

    AntwortenLöschen
  2. Der hat bestimmt gedacht, du bist die Vogel Mama und bringst ihm endlich was zu Essen.
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  3. Du bist ja ein richtig lieber Ersatzvogelvater!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  4. pelle, du bist ja ein wahrer gentleman! und außerdem bin ich mir sicher, wärst du auch ein superdaddy. der kleine piepmatz ist ja wirklich zu süß wie er seinen riesen schnabel aufreisst. wir hoffen auch sehr, dass ihn seine mama gefunden hat und drücken all unsere pfötchen und däumchen.

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  5. Mann pellemännchen, was wollte der vogel euch wohl mitteilen? So was wie, oh du edler schöner shepard, du, ich wollte immer schon mal von dir beschnüffelt werden oder eher, hau ab, du riesen fellfratze, geh weg mit deinem schwarzen nassen rüssel, bevor du mich einatmest?

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe vielleicht keinen schwarzen Rüssel du ausrangierter Wischmob ;-)

    AntwortenLöschen