Samstag, 15. Oktober 2011

Hörsturz

Den ersten Tag wieder daheim und dann voll der Lärm im Wald. Als wir losmarschiert war die Welt noch in Ordnung.

Dann hörten wir in der Ferne ein Kläffen. Es wurde immer lauter. Dann haben wir die Verursacher gesehen. Zwei Jack Russells, oh mann, können die nicht einfach das schöne Herbstwetter genießen und einfach mal den Blättern beim Fallen zu hören? Ein Glück sind die dann in die andere Richtung abgebogen. Gehört haben wir die aber trotzdem noch eine Weile.
Dann konnte ich endlich wieder über meine Lieblingswiese rasen. Vorher natürlich noch schnell ein Bad im Bach genommen.

Aufi geht's, der Berg ruft!

Aber nicht ohne einem anständigen Stock!

Oben auf einer Lichtung schimmerte dann die Sonne durch den bunten Blätterwald

Dann näherten wir uns wieder dem Logebachtal und hörten schon wieder das Gekläffe!

Damit ihr euch selbst einen Eindruck machen könnt, hier das Video dazu. 
Ausgerechnet jetzt hielt sich der Radau in Grenzen.

Also ich glaube ja, dass Jack Russell Besitzer entweder taub oder stark schwerhörig sind. Vielleicht ist der Krach ja auch Musik in deren Ohren. Ich habe jetzt jedenfalls einen Hörsturz! Nix wie nach Hause! Ich wollte allerdings das Laub nicht durcheinander bringen und bin aussenrum über die Wiese.

Kommentare:

  1. liebster pelle,

    ich vermute, dass jack russell besitzer einfach mit der zeit taub werden. das geht ganz fließend. ;)

    wunderschönes wetter habt ihr! wir haben hier auch ziemlich glück und genießen das wunderschöne wetter draußen. aber leider fehlt mir dein tolles fell und deshalb fröstelts mich schon...

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  2. Diese Jack Russell können wirklich ganz schön viel Lärm machen, wuff. Na hoffentlich konntest du das tolle Herbstwetter trotz des Gekläffes genießen! Auf jeden Fall habt ihr schöne Fotos gemacht.

    Grüße von Archie, dem Gipfelstürmer

    AntwortenLöschen