Freitag, 24. Juni 2011

Hundemüde

Erstmal einen kleinen bildlichen Nachtrag zu gestern. Wir sind ja über den Landweg gefahren, da wir es nicht einsehen diese unverschämten Preise von Scandlines zu zahlen. So hat man dann auch keinen Stress bzw. unnötige Wartezeiten. Kilometermäßig ist es zwar ein bisschen mehr, zeitlich ist es aber trotzdem schneller und wesentlich günstiger. Außerdem gibt es da auch tolle Rastplätze. Direkt vor der Storebæltsbroen gibt es einen tollen großen Rastplatz und da kann man auch super Gassigehen.
Da geht es gleich rüber.
Das Ende kann man gar nicht sehen.
Letztes Jahr ist darunter das größte Kreuzfahrtschiff der Welt durchgefahren. Das ging nur ganz knapp bei Niedrigwasser durch.

Da es gestern hier den ganzen geregnet hatte und wir zum Glück die Sonne mitgebracht haben, war es abends auf dem Acker etwas nebelig.

Heute Vormittag haben wir erstmal Rättvik unsicher gemacht. Da war ganz schön viel los. Die ganzen Lastminute-Shopper mussten nochmal schnell vor den Feierlichkeiten einkaufen. Vor den Erdbeerverkaufsständen bildeten sich (kilo-)meterlange Schlangen. Die spinnen die Schweden!
Shona hat erstmal ein paar vorbeikommende Hunde klar gemacht. Naja, ich habe dann mal der höflichkeitshalber mit gebellt. Hätte ja sonst doof ausgesehen. So konnte man denken, dass es so gehört!
Danach war eine kleine Abkühlung angesagt.

Nachmittags stand dann kollektives Midsommar-Schmücken auf dem Programm.
So langsam klappt das ja zwischen uns.
Der Eingang wurde schön geschmückt.

Und wir wurden dann natürlich auch aufgehübscht.
Muss das sein?
Ich schäme mich aber dafür. Das steht mir doch nicht.
Ich habe einen Schwedenkranz in blau/gelb bekommen.
Hmm, der sieht damit doch eigentlich ganz hübsch aus.
"Er bekommt heute ein Foto."

Leider sind wir heute Abend doch nicht zur der großen Midsommar Feier nach Rättvik gefahren, da es wieder angefangen hatte zu regnen. Außerdem war Starkregen und Gewitter gemeldet (was dann aber nicht kam).
So bleibt uns dann noch das Maibaum aufstellen bei uns im Dorf. Da müssen wir dann hin. Mit unseren Blumenkränzen!
Außerdem waren wir beide so müde, wir hätten heute doch glatt das Spektakel verpennt.
Ich habe erstmal für klare Verhältnisse gesorgt.
Endlich schlafen. Den ganzen Tag konnte ich kein Auge zu machen.

Morgen kommt dann noch weiterer Besuch, dann wird es hier richtig voll. Dann ist auch die Eingewöhnungsphase/-tag vorbei und es gibt richtig Programm.

Kommentare:

  1. Hallo Pelle,
    da hast du ja eine Menge erlebt. Mit den Blumenkränzen seht ihr doch schick aus. Als Kavalier hättest du die Shona aber mit auf´s Sofabett lassen können.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Ach Pelle...ich bekomm so ein Fernweh wenn ich diese tollen Bilder sehe. Ich will auch!!!!!!!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  3. @Diva: Mittwoch/Donnerstag ist hier Bettenwechsel, dann kannst Du die Frauenquote wieder verbessern. Steig in Kölle einfach in 'nen Flieger und in den Zug und in 5 1/2 Stunden bist Du hier.

    AntwortenLöschen
  4. @Emma & Lotte: Die Madam braucht ihre Grenzen ;-) Ich lass der schon genug durchgehen. Außerdem dürfen auf die Bank nur autorisierte Personen, da diese Schlafbank über 100 Jahre alt ist. Der Willi hätte die schon angenagt :-D

    AntwortenLöschen
  5. eure fotos sind sooooooooooo toll geworden! wenn ich das sehe, werde ich noch neidischer, dass ich nicht dabei sein hab können. och ich wünschte, ich wäre auch mit euch gewesen. schaut nach einer riesenmenge spaß aus!

    dackelbussis

    AntwortenLöschen
  6. If you're going to San Francisco
    Be sure to wear some flowers in your hair...
    Gilt wohl auch für Schweden!
    Küßchen deine Charlotte

    AntwortenLöschen
  7. boh.....fängt ja super an dein Urlaub mein Pelle Männchen.
    Aber mit dem Blumenkranz um den Hals biste ja genauso gestraft wie ich mit meinen Frisuren die SIE mir so *zaubert* wir sollten uns dringend mal austauschen über IHRE Macken ;-)
    wir warten auf weitere Berichte !!!!!
    Stubs, Knuff Indi

    AntwortenLöschen